ZOLLSEMINAR EINFUHR

Vertiefungsseminar für die rechtssichere Arbeit bei der Einfuhr
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
2019-28
Dieses Seminar wendet sich an Mitarbeiter/innen im Bereich Import, die neben der praktikablen, prüfungssicheren und risikolosen Gestaltung der Einfuhrabwicklung auch die Kostenoptimierung durch die Auswahl passender Zollverfahren verfolgen müssen. Die Nutzung wesentlicher Vereinfachungen und eine sinnvolle Vertragsgestaltung u. a. unter Berücksichtigung von Zollwertaspekten stehen hierbei im Vordergrund.
Themenübersicht:
Die folgende Übersicht enthält eine Auswahl aller Themenbereiche, die im Seminar behandelt werden sollen. Durch aktuelle Rechtsänderungen können sich Verschiebungen in den Schwer¬punkten ergeben.
- Überführung von Nichtunionswaren in den freien Verkehr
- Normalverfahren und Vereinfachte Verfahren
- Dokumentation, Unterlagenmanagement
- Übungen
- Verbote und Beschränkungen
- Vertiefung des Zollwertrechts (Hinzurechnungen/Abzüge)
- Vertiefung der besonderen Zollverfahren (aktive/passive Veredelung, vorübergehende Verwendung, Zolllager, Versandverfahren)
- Diskussion von Einzelfragen der Teilnehmer

IHR NUTZEN
- Sie vertiefen Ihre Kenntnisse über die Importabwicklung
- Sie gewinnen Sicherheit bei der Ermittlung des Zollwertrechts durch Übungen
- Erhalten Sie Tipps zur Recherche von Verboten und Beschränkungen
- Erlernen Sie zollrechtliche Vereinfachungen und die Prozesse im Unternehmen zu optimieren
- Erkennen Sie Einsparungspotential durch die sinnvolle Nutzung von Veredelungsverkehren oder die Einrichtung eines Zolllagers
- Sie haben die Möglichkeit sich mit anderen Zollverantwortlichen über Ihre praktischen Erfahrungen auszutauschen / Networking

ZIELGRUPPE / LEVEL
Das Seminar eignet sich für Teilnehmer mit leichten Vorkenntnissen, insbesondere auch für Teilnehmer des Zoll-Intensiv-Grundlagenseminars.

- Für die Teilnahme an diesem Seminar sind erste Zollrechtskenntnisse erforderlich.

IHRE VORGESEHENEN REFERENTEN
Mitarbeiter der Verwaltung

SEMINARABLAUF
Montag, 04.11.2019
09.00 Uhr Einführung in das Seminar
09.15 Uhr – 12.30 Uhr 1. Thema Überführung von Nichtgemeinschaftswaren in den zollrechtlich
freien Verkehr
- Normalverfahren
- Unterlagenmanagement
10.30 Uhr Kaffeepause
10.45 Uhr Fortsetzung 1. Thema
- Vereinfachte Verfahren
- unvollständige Zollanmeldung (UZA)
- vereinfachtes Anmeldeverfahren (VAV)
- Anschreibeverfahren
12.30 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr – 17.30 Uhr 2. Thema Vertiefung und Nutzung der großen besonderen Zollverfahren
- Aktive Veredelung
- Passive Veredelung
15.30 Uhr Kaffeepause
17.30 Uhr Seminarende (1. Tag)
Dienstag, 05.11.2019
09.00 Uhr – 12.30 Uhr 3. Thema Zollwertrecht- Vertiefung und Besonderheiten
- Bewertung von Waren in Entwicklungsprozessen
- Bewertung von Prototypen und Mustern
- Zollwertrechtliche Behandlung von Beistellungen
- Berücksichtigung von Entwicklungs-/und Werkzeugkosten
10.30 Uhr Kaffeepause
12.30 Uhr Mittagspause
13.30 Uhr – 17.30 Uhr 2. Thema Vertiefung und Nutzung der großen besonderen Zollverfahren
- Vorübergehende Verwendung
- Zolllagerverfahren
15.30 Uhr Kaffeepause
17.30 Uhr Seminarende (2. Tag)

Mittwoch, 06.11.2019
09.00 Uhr – 11.00 Uhr 4. Thema Versandverfahren
- NCTS
- Carnet TIR
11.00 Uhr – 13.00 Uhr 5. Thema Verbote und Beschränkungen
- Geschütze Rechtsgüter
- Gewerblicher Rechtsschutz
11.00 Uhr Kaffeepause
13.00 Uhr Seminarende

ORT
bav- Bremer Außenwirtschafts- und Verkehrsseminare GmbH
Hillmannstraße 2a, 28195 Bremen


HOTEL
Sie können in unmittelbarer Nähe unseres Veranstaltungszentrums Hotelzimmer buchen.
Unter folgendem Link finden Sie eine Auswahl von Partnerhotels mit vergünstigten Konditionen.
www.bav-seminar.net/service


ORGANISATORISCHES / ERWARTUNGEN AN DIE TEILNEHMER
Wir bauen zunehmend elektronische Medien und online verfügbare Quellen in unseren Seminaren ein. Bitte bringen Sie daher nach Möglichkeit einen internetfähigen Laptop mit zum Seminar.
Bis zwei Wochen vor Seminarbeginn können Sie Themen, fachliche Fragestellungen und Probleme einreichen, die im Forum -ggf. in kleinem Kreis- behandelt werden.

SEMINARGEBÜHR
Die Teilnahmegebühr beträgt 1.190,00 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer.
In der Seminargebühr sind enthalten:
- Umfangreiche Seminarunterlagen in Print- sowie in Onlineversion
- bav-Teilnahmezertifikat
- Seminarverpflegung (Getränke, Mittagessen, Obst und weitere Pausenverpflegung)

ANSPRECHPARTNER / BERATUNG
Sollten Sie Rückfragen zu dem Seminar haben oder sich nicht sicher sein, ob das Seminar für Sie passend ist, sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Ihr bav-Team
Sie erreichen uns telefonisch unter 0421 44 69 46, oder per Mail an kontakt@bav-seminar.net
Bremen
1190,00 EUR zzgl. 226,10 EUR (19,0%) MwSt.

04.11.2019 09:00 - 06.11.2019 13:00

Anmelden