Grundlagen des Warenursprungs- und Präferenzrechts

Die Ermittlung des Warenursprungs und die Handhabung von Präferenzpapieren
  • 1 Seminar
  • 2 Teilnehmerdaten
  • 3 Übersicht
2021-26
Durch die Anwendung der Ursprungsregelungen können Waren in Präferenzpartnerländern ggf. zu einem günstigeren Zollsatz oder sogar zollfrei eingeführt werden. Die Europäische Union unterhält eine Vielzahl von Präferenzabkommen mit den unterschiedlichsten Staaten auf der ganzen Welt. Für Ihre Exporte in Länder wie die Schweiz, Tunesien, Mazedonien, Mexiko oder Südkorea ist die sichere Anwendung der Ursprungsregeln die Voraussetzung für die Erlangung der Präferenz im Bestimmungsland.
Die Ermittlung des Präferenzursprungs, die notwendigen formellen Nachweise und die Vereinfachung als "Ermächtigter Ausführer" werden in diesem Seminar ausführlich behandelt.
Die Teilnehmer/innen sollen im Anschluss einen Überblick über die Präferenzabkommen haben und so mögliche Vorteile durch die Nutzung bzw. Anwendung des Präferenzrechts erkennen, eine Ursprungsprüfung einer Ware durchführen können und Kenntnisse über notwendige Dokumentations- bzw. Archivierungspflichten erlangen.
Themenübersicht:

Die folgende Übersicht enthält eine Auswahl aller Themenbereiche, die im Seminar behandelt werden sollen. Durch aktuelle Rechtsänderungen können sich Verschiebungen in den Schwerpunkten ergeben.
- Begriff der Zollpräferenzen
- Prinzip des Präferenzursprungs im Warenverkehr mit Drittländern
- Präferenzabkommen der EU / EG im Überblick
- Ermittlung des Präferenzursprungs anhand der Verarbeitungslisten zu den Ursprungsprotokollen
- Ausreichende Be- und Verarbeitung / Minimalbehandlung

- Spezielle Regeln für den Ursprungserwerb
- Die besonderen Kumulierungsvorschriften
- Umfangreiche Beispiele und Übungen
- Die Grundpräferenznachweise EUR.1, EUR-MED, Form A und A.TR.

- Die Ursprungserklärungen auf Handelspapieren

- Der „Ermächtigte Ausführer“ als Vereinfachtes Verfahren

- Lieferantenerklärungen als Ursprungsnachweise für inländische Zulieferer
- Nachprüfung von Präferenznachweisen und mögliche Konsequenzen
- Diskussion von Einzelfragen der Teilnehmer

IHR NUTZEN
- Sie verbessern Ihre Wettbewerbsfähigkeit bei Exporten durch die Nutzung von Präferenzen.
- Sie können den präferenziellen Ursprung Ihrer Waren ermitteln und beurteilen.

- Sie kennen rechtliche Konsequenzen, die Sie im Präferenzrecht erwarten können.

ZIELGRUPPE / LEVEL
Das Seminar richtet sich an Beschäftigte von Exportunternehmen und inländischen Lieferanten mit ersten oder geringen Kenntnissen im Präferenzrecht.


-Für die Teilnahme an diesem Seminar sind erste Zollrechtskenntnisse erforderlich.

IHRE VORGESEHENEN REFERENTEN
Mitarbeiter der Verwaltung

SEMINARABLAUF
Montag, 15. März 2021
09.00 Uhr Seminarbeginn

10.15 Uhr Kaffeepause

12.00 Uhr Mittagspause
14.30 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Seminarende (1. Tag)

Dienstag, 16.März 2021

09.00 Uhr Beginn

10.30 Uhr Kaffeepause

12.30 Uhr Mittagspause

15.30 Uhr Kaffeepause

17.00 Uhr Seminarende (2. Tag)

Mittwoch, 17. März 2021

09.00 Uhr Beginn

10.30 Uhr Kaffeepause

12.00 Uhr Seminarende


ORT
bav- Bremer Außenwirtschafts- und Verkehrsseminare GmbH

Domshof 22, 28195 Bremen

HOTEL
Sie können in unmittelbarer Nähe unseres Veranstaltungszentrums Hotelzimmer buchen.
Unter folgendem Link finden Sie eine Auswahl von Partnerhotels mit vergünstigten Konditionen:
www.bav-seminar.net/service

ORGANISATORISCHES / ERWARTUNGEN AN DIE TEILNEHMER
Wir bauen zunehmend elektronische Medien und online verfügbare Quellen in unseren Seminaren ein. Bitte bringen Sie daher nach Möglichkeit einen internetfähigen Laptop mit zum Seminar.
Bis zwei Wochen vor Seminarbeginn können Sie Themen, fachliche Fragestellungen und Probleme einreichen, die im Forum - ggf. in kleinem Kreis - behandelt werden.

SEMINARGEBÜHR
Die Teilnahmegebühr beträgt 1.190,00 Euro zzgl. 19% Mehrwertsteuer.
In der Seminargebühr sind enthalten:

- Umfangreiche Seminarunterlagen in Print
- sowie in Onlineversion
- bav-Teilnahmezertifikat
- Seminarverpflegung (Getränke, Mittagessen, Obst und weitere Pausenverpflegung)

ANSPRECHPARTNER / BERATUNG
Sollten Sie Rückfragen zu dem Seminar haben oder sich nicht sicher sein, ob das Seminar für Sie passend ist, sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.
Ihr bav-Team
Sie erreichen uns telefonisch unter 0421 98 99 29-0, oder per Mail an kontakt@bav-seminar.net
Bremen
1190,00 EUR zzgl. 226,10 EUR (19,0%) MwSt.

15.03.2021 09:00 - 17.03.2021 12:00

Anmelden